angebot & probefahrt!

Mit den Ausstattungswünschen im Gepäck ging es nun wieder zurück ins Autohaus in unserer Nähe.
Der noch immer freundliche Verkäufer hat uns ein individuelles Angebot erstellt und erklärte sich auch bereit unseren Ford mit ca. €1000.-- über dem Listenpreis in Zahlung zu nehmen.
Schnell gerechnet:
Neupreis Audi: €21110.--
Minus Listenpreis Ford: €3450.--
Minus Prämie €1000.--
Zzgl. Abholkosten: €310.--
Restzahlung: €16970.--

Das ist leider zu viel!
Auf unsere Frage nach einem Nachlaß bekommen wir 8% auf den Neupreis geboten.
Das sind imerhin €1689.--
Dafür gibt es aber für unseren Gebrauchten leider nur noch Listenpreis. Und das unter Vorbehalt der technischen Prüfung :-((

Damit landen wir bei einem Angebot in Höhe von €16281.--

Soweit so gut! Nur ohne Probefahrt möchten wir das Auto nicht kaufen (zumal es lt. Verkäufer für uns ja nicht besonders geeignet wäre). Herr P. erklärt sich bereit eine Probefahrt zu organisieren.

Und wir warten.....
und warten.....

Nach einer Woche des Wartens frage ich telefonisch bei Herrn P. nach und erfahre, daß das mit der Probefahrt nicht so einfach wäre. Es stehe einfach nirgendwo ein solches Fahrzeug zur Verfügung. Er würde sich aber weiterhin umsehen und sich dann umgehend melden.

Und wir warten.....
und warten.....

Ein erneuter Anruf bei Herrn P. nach einer weiteren Woche brachte wieder kein positives Ergebnis.

Um Herrn P. bei der Suche etwas zu helfen schrieb ich nun den Kundenservice von Audi an und bat dort um Auskunft, wo wir eine Probefahrt mit einem Audi A2 1,2TDI machen könnten.

Und wir warten.....
und warten.....

Nachdem eine Woche ohne Antwort ins Land gegangen war schickte ich das selbe eMail nochmals an Audi.
Nur zwei Tage später meldete sich ein hörbar genervter Herr P. um mir mitzuteilen, daß er leider kein Fahrzeug für eine Probefahrt auftreiben könne. Auch nicht, nachdem er eine Nachricht von Audi erhalten hätte! Nicht einmal ein VW Lupo mit identischer Motorisiereung stünde zur Verfügung. Er könne uns leider nicht weiterhelfen.
Auf Wiederhören.

Langsam kommen mir Zweifel, ob Herr P. und Audi überhaupt Autos verkaufen wollen? Oder haben wir etwas falsch gemacht, weil wir vor der Anschaffung eines "nur €22000.-- billigen" Fahrzeugs mit allerlei Besonderheiten auf eine Probefahrt bestehen? Ist das vielleicht nicht üblich? Frei nach dem Motto: Der Qualität von Audi kann man blind vertrauen?
Wir konnten es nicht glauben und besuchten deshalb Herrn T. in einem anderen Audi & VW Autohaus. Er versprach uns innerhalb einer Woche eine Probefahrt -zumindest mit einem VW Lupo 3L- zu organisieren.

Und wir warten..
diesmal allerdings nicht lange :-)

Nach nur zwei Tagen rief Herr T. an, um uns mitzuteilen, daß er in drei Tagen einen Lupo 3L zur Verfügung hätte.
Drei Tage später also rein in den Lupo, kurz die Besonderheiten (z.B. das automatisierte Schaltgetriebe und den Eco-Betrieb) erklären lassen und los gehts.
Für seine 45KW (im Eco Betrieb: 30KW) macht sich der kleine Lupo überraschend flott auf den Weg. Vom Beschleunigungsgefühl steht er unserem Ford mit 66KW in nichts nach! Spontan musste ich daran denken, wie mir Herr P. vom Autohaus in unserer Nähe erklärt hatte, daß man mit diesem Motor im Verkehrsfluß nicht mithalten könne. Spätestens jetzt wusste ich, was davon zu halten war...
Nach ca. 45 Minuten Probefahrt brachten wir den Lupo wohlbehalten zurück und testeten nun das Fahrgefühl in einem "normalen" Audi A2 mit "normalen" 55KW Benzinmotor.
Nach weiteren 30 Minuten Probefahrt stand fest: Das wird unser nächstes Auto!

Jetzt fingen erneut die Preisverhandlungen an. Nach längerem hin und her einigten wir uns auf eine bessere Ausstattung als ursprünglich geplant und vier Jahre Garantie zu folgenden Bedingungen
Neupreis Audi: €21415.--
Minus Inzahlungnahme Ford: €3450.--
Minus Prämie €2275.--
Zzgl. Abholkosten: €305.--
Restzahlung: €15995.--

Ausstattungsbereinigt wäre der Kaufpreis nochmals um €300.-- niedriger gewesen.
Diesmal hats also gepasst, und der Kaufvertrag wurde von uns am 08.10.2004 unterzeichnet.
Unverbindlicher Liefertermin: Freitag, 17.12.2004