abholung!


Da stand er nun, unser Audi A2 (mit montierten Winterreifen ;-) ).
In einer 15 minütigen Kurzeinweisung erfuhren wir das Nötigste über unser neues Auto.
Etwas verwundert war ich, als man uns erklärte, wie die Heckklappe und der Tankdeckel notentriegelt werden können. Sollten das etwa Schwachstellen dieses Fahrzeugs sein auf die Audi zur Sicherheit gleich mal bei der Übergabe hinweist?
Als letzte Erklärung folgte die Bedienung der Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung.
"Nur ein kurzer Druck auf die "Schließen" Taste und schon passiert"...??
Richtig geraten: Gar nichts!
Die Audi Mitarbeiterin wirkte aber sehr souverän und sagte uns sie müsse nur ganz kurz mit dem Auto in die Nachbarhalle fahren, dann würde alles wieder funktionieren. Das käme öfter vor.
Ehrfürchtigt und respektvoll blickten wir zur Nachbarhalle: Sollte sie etwa irgendwelche magischen Kräfte haben? Evtl. hilft sie auch bei Krankheiten wie Grippe oder Schlimmeren!?! Wir werden es wohl leider nie erfahren....
Jedenfalls sollte die Dame Recht behalten. Nach zwei Minuten kam sie mit unserem Auto (es war definitv noch der selbe Wagen!) zurück und alles funktionierte wie von Geisterhand repariert.
Und damit entließ man uns gegen Empfangsbescheinigung in die große weite Autowelt.
Wir stellten unser Auto in der für Neuwagenabholer kostenlosen Audi Tiefgarage ab und besuchten das für Neuwagenabholer kostenlose Audi Museum. Es ist sehr Interessant zu sehen, welche Automarken alles zum VW Konzern gehören. Ein Besuch des Museums lohnt sich auf jeden Fall.
Danach gings ab nach Hause.